Transportroboter von IdentPro entdecken

Unsere Anforderung an einen autonomen Stapler ist einfach: Er muss so flexibel einsetzbar sein wie ein bemannter Stapler. Konkret bedeutet das:

  1. Das Fahrzeug kann in der Fläche beliebig Paletten aufnehmen und abgeben.
  2. Das Fahrzeug bewegt sich angemessen schnell.
  3. Das Fahrzeug kann Hindernissen ausweichen.
  4. Das Fahrzeug arbeitet tatsächlich ohne Eingriffe durch Mitarbeiter.

100% autonom ist wenn…

  • … die Fahrzeugnavigation komplett ohne Eingriff in die Bausubstanz erfolgt, also ohne Reflektoren, Nodes, Ankerpunkte oder ähnlich zu montierende und zu vermessende Hilfspunkte.
  • … Hindernisse unter Einhaltung von Sicherheitsabständen selbständig umfahren werden.
  • … Paletten frei in der Fläche aufgenommen und abgegeben werden, ohne Aufnahme- und Abgabegestelle.
  • … die Fahrzeugbatterie während des Einsatzes geladen wird, ohne die Teilhabe von Lagerarbeitern.
  • … der Anwender selbst die Fahrwege an geänderte Anforderungen anpassen kann.

AMR Fahrzeuge sind 100% autonom und schnell

  • Autonome Navigation
  • Autonome Hindernisumfahrung bei ausreichendem Sicherheitsabstand
  • Autonome Palettenaufnahme und -abgabe
  • Autonome Batterieladung
  • Autonome Anpassung der Fahrwege durch Anwender
  • Schnell: max. 7 km/h ist in Hallen oftmals auch das Limit für Staplerfahrer.
„Unser Ziel war die Entwicklung tatsächlich autonomer Stapler, die die Einsatzflexibilität bemannter Stapler bieten. Als Tracking-Spezialist legen wir dabei natürlich Wert auf eine automatische Warenverfolgung.“ 
Michael Wack, geschäftsführender Gesellschafter, IdentPro GmbH

Darüber hinaus sind unsere AMR Stapler mit dem Warehouse Execution System ausgestattet. Das Warehouse Execution System synchronisiert den Datenfluss mit dem Materialfluss. Das gewährleistet ein automatisches Paletten-Tracking bei einem Palettenaustausch mit entsprechend ausgerüsteten bemannten Staplern. So entfällt das Scannen von Barcodes durch dafür abgestellte Mitarbeiter und die Staplerfahrer.