Laden...
  • 103 Jahre seit der Erfindung des Gabelstaplers (1917)

  • 68 Jahre seit der Erfindung des Barcodes (1952) und 46 Jahre nach dem ersten Einsatz (1974)

  • 15 Jahre seit Erfindung des Lidar für Fahrzeuge (DARPA)

Anerkannt durch renommierte Auszeichnungen

Bild zeigt Auszeichnungen, die das 3D Staplerleitsystem identpro® TRACK gewonnen hat

Das ist IdentPro …

IdentPro wurde 2007 mit dem Ziel gegründet, das manuelle Scannen von Barcodes zur Identifikation und Lokalisierung von Produkten in der Intralogistik zu eliminieren. Warum?

Das Scannen von Barcodes ist unserer Meinung nach eine so banale Tätigkeit, dass sie nicht durch den Einsatz menschlicher Arbeitskraft gerechtfertigt werden kann. Vielmehr glauben wir, dass die Mitarbeiter bessere, angemessenere und anspruchsvollere Aufgaben übernehmen sollten. Das ist es, was wir anstreben und wir verbessern uns und unsere Produkte ständig.

Wir glauben daran, anders zu denken und stellen deshalb den Status quo in Frage, um optimale Lösungen zu erreichen. Wir definieren den Status quo neu, indem wir unsere Produkte digital, autonom und hochverfügbar machen.

Aus dieser Überzeugung heraus haben wir lange und hart an unseren bahnbrechenden Lösungen in der Fahrzeuglokalisierung, den digitalen Zwillingen in der Intralogistik und den autonomen mobilen Robotern gearbeitet.

Heute sind unsere Lösungen u. a. bei führenden Automobilunternehmen, der weltgrößten Brauerei und dem weltweit führenden Stahlkonzern, in mehr als 10 Ländern produktiv im Einsatz.

Bild zeigt Michael Wack mit 2D-LIDAR, der Basis für das 3D Staplerleitsystem identpro® TRACK ist

Michael Wack, CEO IdentPro, Treiber innovativer Lösungen für digitale Intralogistik

… mit einem guten Team für gute Ideen

Bild zeigt IdentPro Mitarbeiter mit Spaß an ihrer Arbeit im konstruktiven Dialog

Wir sind Ingenieure, Informatiker und Betriebswirte und bringen viele Jahrzehnte Erfahrung im B2B-Geschäft mit. Zu unseren Kunden zählen Weltmarktführer, große Konzerne und innovative Mittelständler nahezu aller Branchen. Die Vielfalt macht das Arbeiten bei IdentPro spannend. Und das Entwickeln von Lösungen mit einem echten USP macht Spaß.

Eine flache Hierarchie sorgt für schnelle Entscheidungen und die agile Programmierweise für beste Ergebnisse – viele gute Gründe für den hohen Anteil langjähriger Teammitglieder. Werden Sie Teil des Teams: Jetzt bewerben.

Langjährige Erfahrung schafft Meilensteine

IdentPro steht für „Identifizieren von Produkten“ und beschreibt die Basis unserer Lösungen für Produktion und Lager. Bei der Gründung im Jahr 2007 durch Michael Wack stand die, damals noch recht neue, UHF-RFID-Technologie im Mittelpunkt der Entwicklung (RFID = Radiofrequenzidentifikation).

Ein erstes Highlight ist das 2008 mit dem Industriepreis des Mittelstands ausgezeichnete RFID-Steuergerät identIQ, das die Anbindung von RFID-Infrastrukturen an IT-Systeme und Simatic® S7 Steuerungen vereinfachte. RFID-Technik kann jedoch die speziellen Anforderungen einer Intralogistik mit Flurförderzeugen (FFZ) nicht beantworten. Darum haben wir innovative und überzeugende Lösungen zur automatischen Lokalisierung und Identifizierung von Produkten in der Lager- und Produktionslogistik entwickelt, die ohne RFID-Technik arbeiteten.

Unsere profundes RFID-Wissen haben wir genutzt und die erste Cloud-basierte Werkzeugverwaltung entwickelt, die gleichzeitig UHF-Transponder, NFC-Tags und Barcode als Kennzeichnungslösungen unterstützt. Seit 2010 ermöglicht die finderbox® eine einfache Verwaltung beliebiger Betriebsmittel und Werkzeuge.

Der Kern fast aller uns erreichenden Anfragen – „Wo ist meine Ware“ – kann im Lager mittels RFID nur unzureichend beantwortet werden. So kamen wir auf die Idee, statt RFID einfach die individuellen x,y,z-Koordinaten der Lagerplätze von Paletten und Behältern oder auch Papierrollen zu nutzen. Das Entwicklungsergebnis ist das 2011 eingeführte 3D Staplerleitsystem identplus® – heute identpro® TRACK. Ohne das Scannen von Barcodes und ohne RFID ermöglicht identpro® TRACK das stellplatzgenaue Lokalisieren und Identifizieren von Paletten und Behältern.

2015 folgte die weltweit erste Laserlokalisierung für Stapler, die ohne ansonsten erforderliche und aufwendig zu vermessende Referenzpunkte arbeitet. Flurförderzeuge (FFZ) werden mittels eines 2D-LIDAR Sensors (Laser) anhand natürlicher Umgebungsmerkmale geortet. Ohne Eingriffe in die Bausubstanz können FFZ erstmals auch durchgängig mit nur einer Technik in Hallen und im Außenlager lokalisiert werden. identpro® THERE ist ein einzigartiges Realtime-Locating-System (RTLS) und eine perfekte Ergänzung für Softwareanbieter (z. B. Lagerverwaltungssysteme) und Fahrzeughersteller zur Implementierung von Funktionen, die eine präzise Fahrzeugposition erfordern.

Zurzeit übertragen wir unsere einzigartige Laserlokalisierung auf Fahrerlose Transportfahrzeuge (FTF). Ein erstes Ergebnis ist identpro® CARRI, ein tatsächlich autonom navigierender Transportroboter. Unsere KI-optimierte Verkehrs- und Auftragsmanagementsoftware managed bereits heute Flotten aus FTF und bemannten Staplern für eine optimale Transportverteilung. Kontaktanfrage senden.

Bild zeigt IdentPro Mitarbeiter dynamisch das IdentPro Gebäude verlassend

Visionär handeln, bodenständig bleiben

Offenheit

Unsere Entwicklungen basieren auf offenen Systemen und etablierten Standards, damit Sie als Kunde von höchstmöglicher Investitionssicherheit profitieren. Offen sind wir auch in unserer Kommunikation und versprechen nur, was wir auch halten können. Ein partnerschaftlicher Umgang mit Kunden, Partnern und Lieferanten ist unsere Maxime

Unsere gesellschaftliche Verantwortung. (ZVEI Code of Conduct)

Partnerschaft

Gemeinsam mehr Wert für unsere Kunden schaffen: Mit führenden Software- und Systemhäusern aus dem Bereich Intralogistik pflegen wir Vertriebspartnerschaften für das Echtzeit-Lokalisierungssystem (Realtime Locating System, RTLS) identpro® THERE. Sprechen Sie uns bei Interesse gerne an. Wir freuen uns auch über Anfragen von FFZ Herstellern. Partneranfrage senden.

Technikum – Entwickeln. Testen. Vorführen.

WISSEN WO = MEHR PRODUKTIVITÄT, WENIGER KOSTEN

Im Kern geht es immer um dasselbe Problem: bestimmte Waren finden, wissen, was wo lagert und welcher Bestand gerade wo in der Produktion ist. Oftmals weichen Angaben in einem EDV-System von der Realität ab, weil manuelle Datenerfassung und asynchrone Material- und Datenflüsse zu fehlerhaften Daten führen.

In unserem Technikum entwickeln, testen und demonstrieren wir Lösungen, die Ihnen helfen, Ihre Prozesse in Lager und Produktion durch Transparenz in den Griff zu bekommen. Dazu steht uns ein 600 qm großes, realitätsnahes Lagerumfeld mit einem eigenen Gabelstapler zur Verfügung. So implementieren wir mit agiler Programmierung kundenspezifische Anforderungen passgenau in unsere digitalen Systeme.

Sie möchten Ihre Intralogistik digitalisieren oder wollen einen autonomen Transportroboter, der bei Bedarf ein echter Teamplayer mit Ihren Staplerfahrern ist? Vereinbaren Sie jetzt eine persönliche Demonstration. Wir freuen uns auf Sie und Ihre Herausforderung.

Bild zeigt IdentPro Mitarbeiter im Technikum bei der Entwicklung des 3D Staplerleitsystems identpro® TRACK

Management Team

Michael Wack
Michael Wack
Founder & CEO
Edmund Milke
Edmund Milke
CTO
Roman Kucza
Roman Kucza
Head of Sales & Marketing

Arbeiten bei IdentPro macht Spaß und erfüllt

Gemeinsam (Ihre) Intralogistik optimieren, kontaktieren Sie uns